Dipl. Psychologin

Psychotherapie (HPG), Paarberatung, Coaching

Aktuelle Termine

Übersicht Veranstaltungen 2019

(Mehr Informationen erhalten Sie durch einen Klick auf den Veranstaltungstitel)


15./16.3. Wochenende (Fr/Sa)
Wie meine Mutter? (für Frauen) - Bremen

25.-29.3. BZ-Woche
»Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit« - Cuxhaven

02.-07.9. BZ-Woche
Beste Freundin, bester Freund - früher und heute - Langeoog

19./20.10.  Wochenende (Fr/Sa)
Mein Vater und ich (für Frauen) - Bremen

 

 


Wochenendseminar für Frauen

Wie meine Mutter?

Töchter und Mütter – zwischen Verschmelzung und Abgrenzung

Die Beziehung zwischen Mutter und Tochter beeinflusst alle Bereiche im Leben von Frauen - wie eigene Beziehungen gelebt und erlebt werden, die Einstellung zu Weiblichkeit, zu Beruf und Frauenrolle. Habe ich Werte der Mutter unbewusst übernommen und verinnerlicht; unterstützen diese mich oder hindern sie mich in der Gestaltung meines Lebens?
Im Seminar werden wir mit Humor und Tiefgang gemeinsam die Frau, die unsere Mutter war, anschauen. Die Teilnehmerinnen können mit Familienaufstellungen und szenischem Spiel die Mutterbeziehung aus einer neuen Sicht kennen lernen und erkennen: ich bin eine andere als meine Mutter!

Referentinnen: Algeth E. Weerts, Ruth Flemming

Wochenende (191520)
Fr 15.3. 17-20 Uhr
Sa 16.3.10–18 Uhr
Ort: forum Kirche, Hollerallee 75, Bremen

Kosten: 50 Euro / ermäßigt 25 Euro
Anmeldung und nähere Informationen: Ev. Bildungswerk,
Tel.: (0421) 346 15 35
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kirche-bremen.de

 


Bildungszeit in Sahlenburg/Cuxhaven

»Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit«

Begegnung mit dem kraftvollen »inneren Kind«

Die Wertschätzung eigener kindlicher Züge kann zur Quelle von Lebensfreude werden. Der Bildungsurlaub lädt zu einem Ausflug in die Biografie, um kindliche Stärken wie Spontaneität und Lebendigkeit wiederzuentdecken.
Das Arbeiten am »inneren Kind« eröffnet neue Zugänge zu dessen kraftvollen Seiten, zu verdeckten Bedürfnissen und Gefühlen. Die Teilnehmenden erlernen Wege und Methoden, für ihre kindlichen Anteile zu sorgen, u.a. mittels systemischer Familienaufstellungen und Psychodrama, Imaginationsübungen, Phantasiereisen, Märchen, Körper- und Entspannungsübungen. Ein »Revival« alter Kinderspiele mit Spaß und Bewegung rundet die Woche ab.

Referentin: Ruth Flemming, Algeth E. Weerts

Bildungszeit (191501)

25. – 29. März (Mo 10 Uhr – Fr 12 Uhr)
Ort: Tagungshaus Stella Maris in Cuxhaven-Sahlenburg

Kosten: 310 Euro, erm. 210 Euro, EZ 350 Euro, erm. 250 Euro
Anmeldung und nähere Informationen: Ev. Bildungswerk,
Tel.: (0421) 346 15 35
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kirche-bremen.de

 

nach oben zur Terminübersicht

Bildungszeit auf Langeoog

  „Beste Freundin, bester Freund“ - früher und heute

Kinderfreundschaften und ihre Auswirkungen auf Beziehungen in der Gegenwart

Schon früh in Kindergarten und Schule machen wir Erfahrungen mit Gleichaltrigen und Gruppen, müssen zwischen Anpassung und Individualität unseren Platz in Gemeinschaften finden, erfahren Konkurrenz und Konflikte, aber auch Zusammenhalt und freundschaftliche Unterstützung. 
In diesem Seminar werden wir mit szenischem Spiel aus dem Psychodrama, mit systemischen Aufstellungen und im Austausch in Kleingruppen unsere Beziehungen zu anderen Kindern und unser Verhalten in Gruppen betrachten, und wie wir heute in Kontakt zu anderen gehen, uns in Gruppen bewegen und Freundschaften leben und gestalten.
Szenisches Spiel mit Märchen, Körper- und Entspannungsübungen sowie ein »Revival« alter Kinderspiele mit Spaß und Bewegung in der Gruppe wird beim Ausprobieren neuer Verhaltensweisen und Entdecken neuer Potentiale unterstützen und rundet die Woche ab.

Referentin: Ruth Flemming, Algeth E. Weerts

Bildungszeit
02.-07.September 2019
Ort: Langeoog
(Mo., ca. 10:00- Anfahrt ab HB-Langeoog / Sa., ca. 11:00 Abfahrt Langeoog-HB)
Seminarbeginn ab ca. 15 Uhr auf Langeoog 
Kosten: DZ oder EZ incl. Fähre/Unterk./Verpfl. bitte erfragen
Anmeldung und nähere Informationen: Ev. Bildungswerk,
Tel.: (0421) 346 15 35
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kirche-bremen.de

 


Wochenendseminar für Frauen

Mein Vater und ich

Frauen und ihre Beziehung zum Vater

Der Vater kann als Repräsentant des ›Außen‹ Vorbild sein und Wegbereiter für die berufliche Rolle, die Frauen für sich heute einnehmen. Er kann Stärken, Fähigkeiten und Eigenschaften haben, denen die Tochter in ihrem Leben nacheifert. Die Beziehung zu ihm - egal ob abwesender oder sehr präsenter Vater - hat Auswirkungen auf das heutige Verhalten in den Beziehung zu Männern und auch zu Frauen. 
In diesem Seminar wird die Position des Vaters in der Herkunftsfamilie beleuchtet. Szenische Darstellungen des Psychodrama und Systemische Aufstellungen geben die Möglichkeit, den eigenen Vater aus einer anderen Sicht kennenzulernen und seinen Einfluss auf die eigene Entwicklung als Frau anzuschauen.

Referentin: Ruth Flemming, Algeth E. Weerts

Wochenendseminar

25. – 26. Oktober (Fr 17h - Sa 18h) 

Ort: forum Kirche, Hollerallee 75, Bremen

Anmeldung und nähere Informationen: Ev. Bildungswerk,
Tel.: (0421) 346 15 35
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kirche-bremen.de


Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Kennlernwochenende

Fortbildung zum/zur Psychodrama-PraktikerIn

beim Institut für Psychodrama Dr. Ella Mae Shearon

22.-24. Januar 2010 in Hamburg

 

Diese handlungs- und lösungsorientiert ausgerichtete Basisfortbildung soll dazu befähigen:

- in Teams und Gruppen erfolgreich zu arbeiten

- Gruppen zu leiten, die themen- und/oder selbsterfahrungsbezogen arbeiten

- eigene Erlebnisse, Einstellungen und Verhaltensweisen aus der Biografie und Sozialisation zu erarbeiten und Sichtweisen gegebenenfalls zu verändern

- Probleme zu benennen und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln

- Mediations- und Kommunikationstechniken zu trainieren

- Konfliktparteien zusammenzuführen

- Körper, Geist und Seele zur Steigerung der Innovation, Lebendigkeit und Kreativität zu nutzen

 

Die Ausbildung wird nach den Richtlinien des Deutschen Arbeitskreises für Gruppen-Psychotherapie und Gruppendynamik und des Fachverbandes für Psychodrama (DAGG/DFP) durchgeführt

 

Leitung:

Bernadette Buthe, Erfahrung in der Familien- und Erziehungsberatung, Psychodrama-Leiterin (DAGG/DFP), Supervisions- und Coaching-Ausbildung (DGSv), arbeitet in eigener Praxis zu den Formaten Psychotherapie/HP, Supervision/Coaching

 

Co-Leitung:

Ruth Flemming, Dipl.-Psychologin, Psychodrama-Therapeutin

 

Ort: Zeiseweg 38, 22765 Hamburg

Kosten: 195,- Euro

Anmeldung und Information:

Bernadette Buthe

Tel. 04152-88 81 58

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.psychodrama-ems.de

nach oben zur Terminübersicht

 

Cookies:
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.